Kategorie Archiv:Interessantes

Interessantes

Es ist sehr interessant zu beobachten, wie sich ein Trend schnell zu einer Mode entwickelt und anschließend ganz viele auf den Zug springen, um ein Geschäft zu machen. Ich erinnere mich noch ganz genau wie unterschiedlich die Auffassung zum Thema Sport vor nur 15 Jahren war. Damals war es üblich, Sport in einem Verein zu treiben, gemeinsam mit Freunden, unterstützt von Stadt oder Land, und zu ganz geringen Mitgliedergebühren. Mein großer Bruder war in einem Handballverein, trainierte dreimal pro Woche in städtischen Turnhallen und war topfit. Das Ganze kostete keine 50 Euro im Jahr. Im Park bei uns um die Ecke gab es den Trimm-dich-Pfad der alle dazu einlud, in ihrer Freizeit durch den Wald zu laufen und an verschiedenen Stationen unterschiedliche sportliche Übungen zu absolvieren. Komplett kostenlos und in der freien Natur. Städtische Parkpfleger sorgten dafür, dass die Trimm-dich-Strecke immer gut in Schuss war.

trimm_dich_pfad_2

 

Heutzutage ist dagegen alles kommerziell ausgerichtet. Statt Trimm—dich gehen Leute ins Fitness-Studio und bezahlen horrende Monatsbeiträge. Statt Mannschaftssportarten werden Einzelkämpfer in den Disziplinen Laufen und Radfahren geformt. Wo sich früher ganze Teams gegenseitig anfeuerten muss heute der innere Schweinehund überwunden werden, um zum Ziel zu kommen. Und eine ganz ähnliche Entwicklung sehe ich in der Ernährung. Immer mehr Fast Food Ketten und immer weniger frisches Obst und Gemüse. Und alle Hochglanzzeitschriften überschlagen sich mit Diäten, Gesundheitstipps und Angeboten an Schönheitsprodukten. Kein Wunder also, dass die Hälfte der Bevölkerung abtaucht und sich vor dem neuen gesunden Leben versteckt. Macht man es wie früher, mit einfachem Zugang und kostenlosen Angeboten, werden sicher mehr Leute dazu animiert, etwas für sich zu tun.

Copyright © 2018. Powered by WordPress & Romangie Theme.